top of page

Autogenes Training: Entspannung und Selbstentdeckung


In meiner vorherigen Blogpost "Meine Motivation: Wer lenkt deinen Bus?" habe ich über meine Vision gesprochen, eine Welt zu schaffen, in der Menschen ihr Glück und ihre innere Freiheit durch Selbstverantwortung und Bewusstsein finden. Heute möchte ich eine bewährte Methode vorstellen, die uns auf diesem Weg unterstützen kann - das Autogene Training.

Das Autogene Training: Eine Reise zur inneren Ruhe

Zum Glück müssen wir das Rad nicht neu erfinden, um unser Ziel zu erreichen. Das Autogene Training, eine seit über 90 Jahren bekannte und politisch sowie religiös neutrale Methode, kann uns dabei helfen, mehr Bewusstsein und Entspannung in unser Leben zu integrieren. Diese Technik ist in zwei Stufen unterteilt: die Grundstufe und die Oberstufe.

In der Grundstufe geht es darum, sich zu entspannen und den Körper auf Entspannung zu konditionieren. Dies ermöglicht es uns, innerhalb von Augenblicken in einen Zustand tiefer Selbstkonzentration und Entspannung einzutreten. In dieser Phase lernen wir, äussere Reize abzuschirmen, um unseren Geist und Körper bewusst wahrnehmen und aktiv in die Entspannung führen zu können.

Die Wirkung des Autogenen Trainings: Mehr als Entspannung

Das Autogene Training geht jedoch über die reine Entspannung hinaus. Es ermöglicht uns, uns bewusst mit unserem Inneren auseinanderzusetzen und unsere Gedanken und Vorstellungen zu lenken. In dieser Hinsicht ist das Autogene Training eine Technik der Selbstverantwortung und Bewusstseinsentwicklung. Lass mich dir einige Aspekte näherbringen, die das Wirken dieser Methode verdeutlichen:

1. Stress und Angst: Das Autogene Training kann dazu beitragen, Stress und Ängste abzubauen, indem es uns hilft, unsere Gedanken zu beruhigen und inneren Frieden zu finden.

2. Vorstellungskraft und Suggestionen: Unsere Vorstellungen können unsere Realität beeinflussen. Durch gezielte Vorstellungen und positive Suggestionen im Zustand der tiefen Entspannung können wir unser Denken und Verhalten positiv beeinflussen.

3. Wahrnehmungsfilter: Das Autogene Training ermöglicht es uns, unsere Wahrnehmungsfilter zu erkennen und bewusst zu gestalten. Wir können lernen, wie wir unsere Gedanken lenken und unsere Wahrnehmung verändern können.

Die Essenz des Autogenen Trainings: Selbstkonzentrierte Entspannung

Der Name "Autogenes Training" spiegelt die wesentlichen Elemente dieser Methode wider:

  • "Auto": Selbst (griechisch = autos)

  • "Gen": Entstehung, Erzeugung (griechisch = genos)

  • "Training": Üben, praktisch Anwenden

Das Ziel dieses Trainings ist eine Entspannung durch Konzentration, nicht durch den Willen. Es ist eine konzentrative Selbstentspannung, die durch selbsttätiges und systematisches Üben aus sich selbst entsteht. Im übertragenen Sinne könnten wir es als "aus sich selbst entstehende Anwendungen" bezeichnen.

Deine Einladung zur inneren Freiheit

Das Autogene Training ist eine wissenschaftlich fundierte Methode, die uns ermöglicht, die Kontrolle über unser Denken, Fühlen und Handeln zurückzugewinnen. Es ist eine Reise zur inneren Ruhe und Selbstentdeckung. Ich lade dich herzlich ein, gemeinsam mit mir diesen Weg zu gehen. Mit Selbstzentrierter Entspannung, kreativer Intelligenz und ganzheitlichen Strategien begleite ich dich, bis du deine Fähigkeiten wieder entdeckt hast und selbstverantwortend die Richtung deines Lebens bestimmst.

Die Werkzeuge für eine bewusstere und erfülltere Zukunft liegen in deinen Händen.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page